Weltgebetstag 2020

„Jede Pastoral ist Berufungspastoral, jede Ausbildung gilt der Berufung und jede Spiritualität hat mit Berufung zu tun“ (Christus vivit, Nr. 254). So heißt es im Nachsynodalen Schreiben zur Jugendsynode, die im Oktober 2018 stattfand. So braucht jede Pastoral zunächst das Gebet! Seien Sie am 02./03. Mai dabei und unterstützen wir einander im Gebet

Wie können wir beten?

Ganz einfach. Jede und jeder kann von daheim aus mitbeten. Am 02. und 03. Mai 2020 (von 18:00 bis 18:00 Uhr) wollen wir uns deutschlandweit 24 Stunden Zeit für das Gebet um geistliche Berufungen nehmen. Das können wir auch jetzt in der Zeit tun, da wir durch die Corona-Krise eingeschränkt sind!

Egal, ob alleine oder in einer kleinen Hausgemeinschaft. Egal, ob jung oder alt. Wir freuen uns auf das Miteinander in einer großen Gebetsgemeinschaft! Wir bleiben auch in unserer Zeit nicht allein! Dies wird für alle sichtbar, wenn Sie sich auf unserer interaktiven Karte mit Ihrer jeweiligen Gebetszeit eintragen! Vielleicht sind Sie auch neugierig, an welchen anderen Orten in diesem Anliegen gebetet wird?!

Manche beten auch daheim lieber verbunden mit einer Gebetsgemeinschaft. Für sie werden wir nach Möglichkeit einen Livestream anbieten. Orte, von denen aus das Gebet um Berufungen als Livestream gesendet wird, und die Zeiten der Übertragung werden in Kürze hier aufgelistet:

Interaktive Karte mit Livestreams

Andere beten zuhause gerne persönlich bzw. in der Gebetsgemeinschaft mit den Familienangehörigen. Man kann etwa den Rosenkranz im Anliegen um geistliche Berufungen beten oder eine entsprechende Andacht im Gotteslob unter diesen Aspekt stellen. Dazu bietet sich im Gotteslob zum Beispiel die Nummer 678 an oder auch eine eucharistische Andacht (je unter den Nummern 675, Abschnitte 3,4,6 und 8 sowie 676, 1 und 3).

Gebetsvorschläge

Wir haben aber auch hier direkt einige Gebetsvorschläge zum Thema „Berufung“ online gestellt. Sie sind sehr unterschiedlich angelegt, so dass alle etwas Passendes finden können. Schauen Sie einfach rein!

Abendlob: 

Berufungszeugnis und Betrachtung mit Gedanken von Alfred Delp SJDownload

Adoration for vocations:

 Andacht zu Ex 3 – Berufung des MoseDownload

Marian hour:

 Gestaltete RosenkranzandachtDownload

Palmsonntagskollekte

Das Heilige Land braucht unsere Hilfe: Überweisung statt Klingelbeutel 

Liebe Gemeinde,

da alle Gottesdienste bis Karfreitag abgesagt wurden, kann in diesem Jahr keine Palmsonntagskollekte in den Gottesdiensten in Deutschland stattfinden. Der Deutsche Verein vom Heilige Lande fördert mit seinem Anteil aus der Palmsonntagskollekte nicht nur seine vereinseigenen Einrichtungen wie die Schmidt-Schule für arabische Mädchen, die Dormitio-Abtei in Jerusalem oder auch das Alten- und Pflegeheim Beit Emmaus in Palästina, sondern auch zahlreiche Institutionen, Projekte und Maßnahmen im sozialen, pastoralen und caritativen Bereich.

Gerade jetzt in Zeiten der Corona-Pandemie verschärft sich die Lage der Menschen im Heiligen Land zusehends. Vor allem die Christen dort sind mehr denn je auf unsere Hilfe und Solidarität angewiesen. Und ausgerechnet jetzt fällt sie weg: die Palmsonntagskollekte. 

Dieser Ausfall gefährdet die gesamte Arbeit für die Christen im Heiligen Land! Jetzt und in Zukunft!

Wir bitten Sie deshalb: Bitte spenden Sie trotz Ausfall des Palmsonntagsgottesdienstes! Jeder Euro zählt. Diesmal per Überweisung statt in den Klingelbeutel.

Deutscher Verein vom Heiligen Lande

Pax-Bank

IBAN: DE13 3706 0193 2020 2020 10

Stichwort: Spende zu Palmsonntag

Hier können Sie direkt online spenden

Unter www.palmsonntagskollekte.de finden Sie weitere Informationen.

Die Menschen im Heiligen Land danken es Ihnen sehr!

https://www.pax-bank-spendenportal.de/projekt/-293/display/link.html