Aktuelles in Altrip

Die Glocken der protestantischen Kirche läuten unter der Woche täglich um 11 Uhr und um 18 Uhr. In ökumenischer Verbundenheit rufen die Glocken die Altriper Bevölkerung nun also zweimal täglich zu Besinnung und Gebet. Hinzu kommt nach wie vor das Geläut zu den Gottesdiensten. In diesen Tagen gelten unsere Gedanken und Gebete vor allem den Erkrankten und Besorgten, den Ärztinnen und Ärzten sowie Pflegenden, aber auch allen, die für unsere Sicherheit und Versorgung da sind.

Wer sich dieser übergreifenden Gebetsgemeinschaft anschließen möchte, kann zu den genannten Zeiten ein „Vater unser“ beten oder das ökumenische Gebet mitsprechen, das Bischof Dr. Wiesemann und Kirchenpräsident Schad entworfen haben.

Möglich ist auch, einen Moment stille zu werden und an die Menschen zu denken, die einem lieb sind oder die sich in ihrer Existenz gefährdet sehen. Immer weiter verbreitet sich auch der schöne Brauch, am Abend eine Kerze ins Fenster zu stellen.

Miteinander setzen wir so hör- und sichtbare Zeichen der christlichen Gemeinschaft, des gegenseitigen Trostes und der Ermutigung.

Text und Bild: Pfarrer Alexander Ebel

Jedes Jahr ziehen die Sternsinger durch unser Dorf.

  • Sie verkleiden sich als die Heiligen Drei Könige
  • Sie tragen den Weihnachtssegen in die Häuser
  • Sie sammeln Geld für arme Kinder in Not

Am 9. Januar 2021 ist es wieder soweit!

Hast Du Lust, dieses Jahr (wieder) mitzumachen? Alle Kinder und Jugendliche sind herzlich will-kommen – wir brauchen jeden!

Vorbereitungstreffen in der kath. Kirche Altrip am

Samstag, den 5.12.2020 um 10.00 Uhr

Ein paar Worte an die Eltern:

Gerade in dieser schwierigen Zeit ist es ein wichtiges und starkes Zeichen, wenn die Sternsinger den Segen zu den Menschen bringen. Natürlich gelten auch für die Sternsinger die AHA-Regeln. Dazu wird es ein eigenes Hygienekonzept geben. Die Kinder werden einheitliche Sternsingermas-ken tragen und dieses Jahr nicht in die Haushalte gehen. Der Abstand zu allen besuchten Haus-haltsmitgliedern wird eingehalten. Zum Abschluss werden wir im Eraclea ein Mittagessen bekom-men, wo die Hygienevorschriften gut eingehalten werden können. Selbstverständlich stehen wir für alle Rückfragen zur Verfügung.

Auch dieses Jahr werden auch erwachsene Gruppenleiter benötigt, die die Gruppen begleiten und auf die Einhaltung der (Hygiene-)Regeln achten. Selbstverständlich werden Sie entsprechend auf diese Aufgabe vorbereitet.

Manfred und Stephanie Heitz – Ziegeleistraße 64

Tel.: 0 62 36 / 578 552 – sternsinger-altrip@st-christophorus.eu

Weitere Infos auch unter www.st-christophorus.eu/sternsinger


Blasmusiker gesucht

Für die ökum. Gottesdienste an Heilig Abend werden Blasmusiker gesucht (Erwachsene, Kinder und Jugendliche), die die musikalische Gestaltung übernehmen. Wir wollen einige klassische Weihnachtslieder spielen – ganz einfache Stücke, die für Anfänger und Fortgeschrittene leicht zu spielen sind. Auch wer sein Instrument schon lange nicht mehr in der Hand hatte, kann hier problemlos mitwirken.

Bei Interesse bitte bei Manfred Heitz melden (Tel. 06236- 578552)

Wer sich dieser übergreifenden Gebetsgemeinschaft anschließen möchte, kann zu den genannten Zeiten ein „Vater unser“ beten oder das ökumenische Gebet mitsprechen, das Bischof Dr. Wiesemann und Kirchenpräsident Schad entworfen haben.

Möglich ist auch, einen Moment stille zu werden und an die Menschen zu denken, die einem lieb sind oder die sich in ihrer Existenz gefährdet sehen. Immer weiter verbreitet sich auch der schöne Brauch, am Abend eine Kerze ins Fenster zu stellen.

Miteinander setzen wir so hör- und sichtbare Zeichen der christlichen Gemeinschaft, des gegenseitigen Trostes und der Ermutigung.