Jahresrückblick 2018

Für den Chor war das zurückliegende Sängerjahr im Wesentlichen von liturgischen Diensten geprägt. Es hat nicht wie üblich mit der Chorversammlung begonnen, sondern am 10. Januar mit einer Singstunde. In dieser Probe wurde sogleich mit der Vorbereitung auf die früh im Jahr gelegene Karwoche gestartet, also auf Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag, sowie auf die Osternacht und das Hochamt am Ostermontag. Die jährliche Chorversammlung fand dann am 07. Februar in unserem Singstundensaal statt. Nach den Rückblicken der Vorstandschaft auf das Vorjahr, standen wieder Neuwahlen an, die schnell durchgeführt waren, da alle bisherigen Amtsinhaber in ihrem Amt bestätigt wurden. Unsere ersten Auftritte hatten wir in allen Festgottesdiensten der Kar- und Osterwoche, was – vergleicht man das mit den Kirchenchören der Nachbargemeinden – hier noch einmal ganz besonders hervorgehoben werden soll. Herzlichen Dank allen Sängern und Sängerinnen, und speziell den Solisten der Passion, für ihr unglaubliches Engagement. Danach gestalteten wir musikalisch die Hl. Erstkommunion und die Gottesdienste an Pfingsten und Fronleichnam. Mit unserem traditionellen Grillfest – dieses Jahr dank des unglaublich guten Wetters – wieder im Hof des Pfarrzentrums, ging das erste Sängerhalbjahr am 20. Juni zu Ende und der Chor in seine Sommerpause. Es war wieder einmal ein wunderschöner und harmonischer Abend mit Leckerem vom Grill, einem wunderbaren und sehr abwechslungsreichen Salatbuffet und unwiderstehlichen Desserts. Mitte August starteten wir erholt und mit vollen Akkus ins 2. Sängerhalbjahr. Am 16. September gestalteten wir das Taizégebet und trafen uns im Anschluss zum gemeinsamen Zwiebelkuchenessen mit neuem Wein im großen Pfarrsaal. Seit inzwischen drei Jahren ist dieser Termin fester Bestandteil unseres geselligen Chorlebens und wird von allen Chormitgliedern sehr geschätzt. Das Hochamt an Allerheiligen mit anschließender Prozession und die musikalische Gestaltung des Firmgottesdienstes mit der Aufführung der Missa Fidem Cantemus von C.M. Heiß waren unsere nächsten Auftritte.

Am 25. November folgte unser Cäcilienfest mit der Ehrung von Alfred Hauck und Werner Tremmel für 65 Jahre, von Gudrun Regenauer für 60 Jahre und Doris Ullmeyer für 40 Jahre Sängertätigkeit im Chor. Ihnen sei an dieser Stelle für ihre große Treue zum Chor und ihre Unermüdlichkeit im Einsatz für diesen noch einmal von Herzen gedankt. Gemeinsam haben wir diese Ehrungen bei einem leckeren Mittagessen mit großem Salatbuffet – wie immer alles von den Sängern und Sängerinnen selbst zubereitet – gefeiert. Allen Helfern und Spendern noch mal ein herzliches Dankeschön ! Unsere Nikolausfeier fand diesmal schon kurz vor Nikolaus, am 05.12., nach der Singstunde in unserem Saal statt. Bei herrlich wärmendem Glühwein, allerlei leckerem Gebäck und mit kleinen weihnachtlichen Beiträgen – Geschichten und Lieder – verging der Abend wie im Fluge. Einen zusätzlichen Auswärtsauftritt hatte der Kirchenchor am 16. Dezember im Adventsgottesdienst des Priesterseminars zu Speyer, wo alle Sänger und Sängerinnen im Anschluss zu einem kleinen Umtrunk eingeladen waren. . Zum Ende unseres Sängerjahres folgten noch – sozusagen als jährliches Highlight für den Chor und die Gemeinde – die Christmette an Heiligabend und der Festgottesdienst am 2. Weihnachtsfeiertag.